blog-banner
© rh2010 @AdobeStock.com
24.06.2019

5 Ernährungstipps für heiße Tage

Bei Temperaturen von über 30 Grad sind wir ohnehin schon sehr schlapp. Unser Körper muss viel mehr Aufwand betreiben, um die Körperkerntemperatur im Normalbereich zu halten. Das Arbeiten fällt schwerer, das Sportmachen ebenso und die Augen wollen ständig zufallen. Aus diesem Grund sollten wir es uns durch unsere Nahrung nicht noch schwerer machen. Einige Tipps helfen dabei, dass Sie sich wohler fühlen.

1. Eiskalte Getränke lieber meiden

Auch wenn man sich noch so gerne das kalte Glas Saft aus dem Kühlschrank gönnen würde, es verlangt vom Körper zu viel Energie ab. Um die Körpertemperatur stabil zu halten, muss er erstmal dafür sorgen, dass das Getränk erwärmt wird. Und dieser Energieverbrauch beeinträchtigt die Konzentration und die Leistungsfähigkeit.

2. Eine Trinkerinnerung einstellen

Die meisten Menschen vergessen schlichtweg das Trinken. Um genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, sollte man sich einen Wecker stellen oder sich anderweitig an das Wassertrinken erinnern. Trinken Sie so viel wie möglich, werden Sie viel aktiver sein.

3. Leichtes Essen

Auch die Verdauung von schwer verdaulichen Lebensmittel verlangt dem Körper Energie ab. Stattdessen sollte man auf leichtes Essen, wie Salat, eine Gemüsesuppe oder einen Wrap setzen. Diese liefern die nötigen Vitamine und Mineralstoffe und geben dem Körper weniger Anlass, schlapp zu sein.

4. Viel Obst essen

Um noch mehr Vitamine zu sich zu nehmen, sollten Sie Obst essen. Nehmen Sie einfach das mit, was Ihnen am besten schmeckt. Als kleines Extra kann man beispielsweise Himbeeren ins Kühlfach legen und einige von ihnen als Erfrischung in das Wasser geben. So haben Sie einen anderen Geschmack auf der Zunge und Ihr Wasser ist trotzdem nicht zu kalt.

5. Alkohol erstmal vermeiden

Leider ist Alkohol dafür bekannt, leicht entwässernd zu wirken. Das ist an einem heißen Sommertag natürlich nicht besonders gut. Lassen Sie also zunächst am besten die Finger von alkoholischen Getränken und trinken Sie stattdessen mehr Wasser.

Fazit

Einige Tipps können im Sommer helfen, nicht zu viel Energie zu vergeuden. Nur weil man nicht so schwere Kost isst, heißt das noch lange nicht, dass man nicht lecker isst. Finden Sie gesunde Gerichte, die Sie glücklich machen.

Zurück
Mehrwertsteuersenkung
Für die Zeit vom 01. Juli bis 31. Dezember 2020 sinken die Mehrwertsteuersätze von 19 auf 16 beziehungsweise von 7 auf 5 Prozentpunkte. Wir geben die reduzierten Preise direkt an Sie weiter.