blog-banner
fizkes @AdobeStock.com
09.12.2019

Das hilft gegen trockene Haut im Winter

Fängt die Haut in einer bestimmten Jahreszeit an zu spannen, zu jucken oder sie ist einfach gereizt, dann liegt das häufig an äußeren Einflüssen wie Kälte, Sonne, Hitze oder Wasser. Gerade im Winter leiden viele Menschen unter trockener Haut. Wie schafft man Abhilfe?

Nach Wasserkontakt gut eincremen

Nach dem Duschen sollten Sie sich unbedingt gut eincremen. Die Barrierefunktion der trockenen Haut muss wieder hergestellt werden. Am besten eignen sich Cremes mit Urea, da sie am meisten Feuchtigkeit spenden.

Öle helfen an schwierigen Stellen

Ellenbogen und Knie können bei den meisten Menschen regelrecht schuppig werden. An solch rauen und stark strapazierten Stellen helfen fette Öle wie Olivenöl oder Kokosöl. Aber auch Peelings aus Zucker und Honig können hier helfen. Mineralhaltiger Schlamm aus dem Toten Meer macht die Haut ebenfalls schön zart.

Peelen und cremen

Apropos Peeling: Ein Peeling hilft dabei, alte Hautschuppen zu entfernen, um der Haut mehr Luft zum Atmen und zur Regeneration zu bieten. An schuppigen Hautstellen empfiehlt es sich also, entweder auf ein selbstgemachtes Peeling oder auf fertige Peelings zu setzen. Danach sollten Sie sich aber unbedingt eincremen, da Peelings besonders sensible Haut erst einmal strapazieren können.

Honig gegen trockene Lippen

Auf den Lippen hilft Honig mit seiner antibakteriellen Wirkung. Auch hier können Sie mit Honig und Zucker peelen oder einfach nur Honig auf die Lippen auftragen.

Olivenöl gegen trockene Kopfhaut

Gegen trockene Kopfhaut und die damit einhergehenden Schuppen hilft vor allem eine Olivenöl-Kur. Lassen Sie das Olivenöl in Ihre Kopfhaut einwirken und spülen Sie es nach einiger Zeit gut aus. Achten Sie dann darauf, milde Shampoos zu verwenden und versuchen Sie, Ihre Haare nicht zu sehr mit heißer Fönluft zu strapazieren. Die Kopfhaut hat im Winter schon genug mit Temperaturschwankungen zu kämpfen.

PH-neutrale Waschlotion verwenden

Nicht PH-neutrale Waschlotionen und Seifen greifen die Haut zusätzlich an. Setzen Sie deshalb immer auf PH-neutrale Alternativen.

Fazit

Wer im Winter mit trockener Haut zu kämpfen hat, sollte seiner Haut entgegenkommen. Neben den genannten Tipps helfen auch verschiedene Cremes aus der Apotheke. Wir beraten Sie gerne.

Zurück
Mehrwertsteuersenkung
Für die Zeit vom 01. Juli bis 31. Dezember 2020 sinken die Mehrwertsteuersätze von 19 auf 16 beziehungsweise von 7 auf 5 Prozentpunkte. Wir geben die reduzierten Preise direkt an Sie weiter.